Das Unternehmensgebäude von EuroLam in Wiegendorf / Thüringen.

Jahresrückblick 2020

Im Januar war alles noch gut, im Februar auch.

Wir kamen aus dem Weihnachts-Silvesterurlaub, hatten Dank unseres Vertriebes einen ordentlichen Auftragsvorlauf und konnten ohne den sonst üblichen Anfangsstress, wenig Arbeit, Überstunden abbauen, Kurzarbeit, ins neue Jahr blicken.

Und plötzlich, Anfang März, Meldungen in den Medien über einen Virus in Wuhan, entstanden auf einem Wildmarkt. Wuhan, wo ist denn das? Im fernen China. Die Chinesen sollen mit ihrem Virus sehen, wie sie zurechtkommen, Wuhan! Plötzlich, Pandemie!? Wuhan wurde dicht gemacht. In Deutschland war es ein(e) aus China zurückgereiste(r) Mitarbeiter(in), der/die positiv getestet wurde. Italien, Bergamo,… nun übernimmt das Virus das Kommando auf der Welt.

Im März nimmt dann das Drama seinen Lauf, Schulschließungen, Geschäftsschließungen, keine Friseure und keine Kneipen waren mehr offen, Homeoffice, Kleinkinder und Schulpflichtige müssen zu Hause oder bei Oma und Opa betreut werden.

Die Welt ist in vielen Bereichen aus den Angeln gehoben, die Wirtschaft und die Gesellschaft haben einen schweren Schlag bekommen, viele sagen, die größte Katastrophe seit dem Zweiten Weltkrieg.

Die Geschäftsleitung der EuroLam GmbH hat da hervorragende Arbeit geleistet. Es wurden Arbeitsplätze für die Verwaltung von zu Hause eingerichtet, die Mitarbeiter der Produktion in Schichten eingeteilt, Hygiene-Maßnahmen für das Unternehmen, die Besucher, Zulieferer und Speditionen festgelegt. Vielen Dank dafür. Für diese hervorragende Leistung aller Mitarbeiter gilt mein Dank, die diese außergewöhnliche Zeit durchgehalten haben.

Die Pandemie hat leider auch mit dem Jahreswechsel noch kein Ende. Sie wird uns noch eine Weile begleiten. Bieten wir CORONA die Stirn, halten wir uns an die beschlossenen Maßnahmen die notwendig sind, um uns und unsere Familien zu schützen.

Genießen Sie die nächsten Tage und Wochen im Kreise ihrer Familien. Ich wünsche mir von ganzem Herzen für Sie geruhsame Tage, passen Sie auf sich auf, haben Sie Zuversicht, damit wir im neuen Jahr in der Lage sind, dort anzuknüpfen, wo wir aufgehört haben.

Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.
Ihr Ernst Hommer

Zurück

Klingt gut, aber Sie haben Fragen?

Dann lassen Sie uns doch einen unverbindlichen Beratungstermin ausmachen.

Kontakt